Mittwoch, 21. November 2012

 Dôme des Invalides.

| Mütze: Topshop | Mantel: Gina Tricot | Pullover: Gina Tricot | Beutel: eBay | Hose: Gina Tricot | Schuhe: Vagabond | 

Ich bin mir im Klaren darüber, dass ich verdammt mies darin bin, vernünftige Outfitbilder von mir zu machen. Dies liegt zum einen daran, dass ich keine funktionierende (Spiegelreflex-) Kamera besitze und zum anderen, dass ich eh lieber hinter der Kamera stehe. Aber weil ich in Paris so schön tourimäßig vor dem Invalidendom posiert habe und extra eine Freundin darum bat, ein Foto von mir zu machen, will ich euch das Ergebnis jetzt auch nicht vorenthalten. Das Outfit kann man zwar auch nur erahnen, aber was soll's - immerhin ein Beweisfoto dafür, dass ich wirklich in Paris war. Oder eine ziemlich gute Fotomontage.



Kommentare:

  1. ach lari, "perfekte" outfitbilder sind wir doch wirklich zur genüge gewöhnt (btw so boring), ich mag deine authentischen bilder so viel lieber!

    AntwortenLöschen
  2. ich war anfang des jahres des letzte mal in paris und ich will wieder hin! D:

    AntwortenLöschen
  3. Das Bild könnte auch heißen: erahne die verschiedenen Kleidungsstücke. Helligkeit ist eh überbewertet, zumal, wenn es schon um 4 dunkel wird. Ich stell mich im Winter auch selten früh hin, um mein Outfit zu knipsen, also wat solls. Die Atmosphäre auf dem Bild ist eh viel schöner!

    AntwortenLöschen

x.