Sonntag, 14. September 2008

when the sun sleeps.

bild via ebay

wohl nicht gerade das aufschlussreichste bild, aber da das kleid recht schick aussieht, habe ich es mir für 1 € bei ebay ersteigert. das eine kleid wird verkauft & das andere gekauft. zwar hatte ich gesagt, dass bei mir diesen monat kleidungstechnisch nichts mehr drinsitzt, aber der 1 € macht es dann auch nicht aus. schonmal, wo ich dieses wochenende sehr sparsam war. eigentlich nur 10 € für essen ausgegeben.

mein göttergatte & ich haben freitag abend in erinnerungen geschwelgt. heutzutage macht man sowas unter anderem auch per youtube. wir haben uns musik angehört, die wir früher fein fanden. mit von der partie war 'when the sun sleeps' von underoath.



selbst wenn ich dieses lied heute noch höre, kommen viele schöne & zugleich auch merkwürdige gefühle in mir auf. irgendwie unbeschreiblich. mag vielleicht bei solcher musik nicht für jeden verständlich sein. aber es ist so. früher habe ich sehr viel bis ausschließlich metalcore, screamo, hardcore & all dies gehört. sogar atreyu habe ich live sehen dürfen, die ich damals auch richtig vergöttert habe. das konzert war toll & es war noch bevor sie so kommerz wurden. wie auch viele andere bands sind atreyu so viel softer geworden. selbst der eigentliche shouter singt jetzt schon. traurig. auch das pressure festival 2007 werde ich nicht so schnell vergessen. mein erstes & auch wohl letztes, da ich diese musik eben kaum noch höre. aber es war dennoch toll & ich erinnere mich auch gerne an diese zeiten. mit meinem freund & 2 freunden haben wir 3 tage action gemacht. & walls of jericho haben die bude echt auseinander genommen. jawohl!


***



Kommentare:

  1. hey, mir gehts genau wie dir! vor 3/4 jahren hab ich noch fast ausschließlich solche musik gehört, aber momentan irgendwie gar nicht mehr. ich weiß nicht, woran das liegt... aber dieses lied von underoath lieb ich nach wie vor!

    AntwortenLöschen
  2. ich verbinde auch einfach total viel mit diesem lied. ich habe es eine zeitlang so sehr geliebt! underoath zählt auch irgendwie immer noch zu einer der besten bands des genres für mich, auch wenn ich sie eigentlich gar nicht mehr höre. ich mag ihre melodien. nach wie vor. zum glück bleibt musik. auch wenn einige bands softer werden. die alten stücke sterben nie & das ist gut zu wissen :]

    AntwortenLöschen
  3. underoath mag ich heute auch noch. obwohl ich fast gar nix mehr in richtung hardcore etc. höre.
    :D
    wie die zeit sachen ändern kann.

    AntwortenLöschen
  4. Das die Bloggerinnen alle zunehmend am Essen sparen müssen ...

    AntwortenLöschen

x.