Donnerstag, 10. Februar 2011

 Filmtipp: I killed my Mother.


In dem Film "I killed my Mother" (Original: J'ai tué ma mère) geht es um den etwas überheblichen 17-jährigen Hubert, der mit seiner Mutter zusammen in Frankreich lebt. Er verabscheut seine Mutter für ihre geschmacklosen Pullover, ihre kitschige Deko und die Krümmel an ihrem widerlich schmatzenden Mund.

Neben diesen Äußerlichkeiten versteht es seine Mutter zu manipulieren und jegliche Schuld von sich zu weisen. Huberts Hassliebe wird zu einer Besessenheit, die ihn immer weiter einnimmt.

via Koolfilm

Unter ihrer Hand erlebt Hubert die Eskapaden einer einzigartigen und zugleich typischen Jugend. Künstlerische Entdeckungen, tiefe Freundschaften, Ausgrenzung, Drogen und Sex spielen hierbei eine bedeutende Rolle. Und die Streitsucht zu der Frau, die er einst liebte, weicht ihm nie ganz von der Seite...



Das kanadische Wunderkind Xavier Dolan (*1989) schrieb den Film als er 17 war und drehte ihn schließlich mit 19. Er übernahm zudem die Hauptrolle, die er mit Überzeugung spielt.

Fazit: Ein typischer Indie-Film, der mit einer netten und realitätsnahen Story, vielen hübschen Schauspielern und großartigen Aufnahmen (Stichwort: Liebe zum Detail!) bezaubert.



Kommentare:

  1. kann man die dvd irgendwo bestellen oder so? hab bei amazon nichts gefunden.

    AntwortenLöschen
  2. Ach, ich würde den so gerne sehen, aber leider leider läuft er in meiner blöden Kleinstadt nicht!

    AntwortenLöschen
  3. danke für den tipp. werde ich mir ansehen.

    AntwortenLöschen
  4. cute blog! I’ll follow you!
    I have a fashion blog too, I hope u'll be one of my followers on bloglovin:-)
    thanks:-)
    VERONICA
    http://lifegivemefashion.blogspot.com

    AntwortenLöschen

x.