Donnerstag, 14. April 2011

 OE Magazine #1.




via Arne Eberle

Am 29. April erscheint erstmals das OE Magazine aus Berlin. Die Modeszene unserer Hauptstadt ist dynamisch und sehr vielschichtig und gewinnt im internationalen Kontext stetig an Bedeutung. Dennoch ist diese Komplexität schwer in Worte zu fassen. Das OE Magazine hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Berliner Modeszene visuell einzufangen und ein Magazin zu entwerfen, dass überwiegend als "Bilderbuch" agiert.

Zur ersten Ausgabe trafen diverse Fotografen, Modelagenturen, Stylisten und Hair/Make-Up Artists aufeinander und innerhalb kürzester Zeit enstanden zehn Fashion Editorials, von denen jedes einzelne eine andere Facette Berlins darstellt. Um die Stimmung und den Stil der Fotos zu unterstreichen, wurden die Fotostrecken auf unterschiedliche Papiersorten gedruckt. Details, wie die offene Fadenheftung, lassen das OE Magazin sehr individuell erscheinen und nutzen die Stärken des Printmediums voll aus.

Das OE Magazine ist eine Kooperation zwischen Arne Eberle Press+Sales und Maven Design+Communication und erscheint ab sofort zweimal im Jahr.



Kommentare:

  1. Das sieht interessant aus!

    Lieben Gruß, Sari

    AntwortenLöschen
  2. die Fotos sehen vielversprechend aus. kann man es bundesweit kaufen ab 29 April?

    AntwortenLöschen
  3. gefällt mir sehr gut.
    schade dass man soetwas nie in österreich bekommt :(

    AntwortenLöschen

x.