Donnerstag, 31. Juli 2008

she is going.

das leben nimmt seinen lauf. leute kommen, leute gehen. & eine meiner besten freundinnen geht ab morgen für ein jahr nach cuxhaven, um dort ihr fsj zu absolvieren. wir haben sie heute abend verabschiedet. aufgrund der entfernung von 300 km, werden wir sie dennoch extrem selten zu sehen bekommen. es ist schon komisch. man weiß von ihrem vorhaben schon lange, aber irgendwie war es immer noch so weit weg, aber jetzt ist es wirklich präsent & ich werde sie eine lange zeit nicht sehen können. auf dem nachhauseweg habe ich einen kloß im hals gespürt & habe dann meinen gefühlen einfach freien lauf gelassen & die tränen kullerten nur so. ich kenne sie seit fast 15 jahren & wir haben soviel erlebt & so viel kot gemacht. es war eine tolle zeit mit ihr & wenn sie wiederkommt, dann werden wir eine mindestens genauso tolle zeit miteinander haben.


[lari loves you, darling ♥³]


***



Kommentare:

  1. Ich kenn das zu gut...spätestens nach dem Abschluss, trennen sich die Wege und alle verstreuen sich. Bei mir wirds im Herbst auch ganz schlimm :/ Ich fühle mit dir. Aber echte Freunde hält man auch über 300 km ;] Also mach dir keinen Kopf <3

    AntwortenLöschen
  2. da hast du schon recht. bei ihr mache ich mir da auch keine großen sorgen. aber es ist halt echt übel, wenn man jemanden, den man schon so ewig kennt & ihn sehr oft gesehen hat, plötzlich auf bestimmte zeit gar nicht mehr sehen kann.

    aber die hauptsache ist, dass ihr das alles gefällt & sie das jahr gut für sich nutzt, um sich dann darüber im klaren zu werden, was sie später bzw. nach dem jahr machen möchte.

    AntwortenLöschen

x.