Montag, 16. Januar 2012

 To the Lighthouse.




via Fashiable

Am Wochenende ist endlich mal wieder ein Trip in den Ruhrpott zwecks Shopping geplant. Bei Monki und Gina Tricot werde ich mich allerdings dezent zurückhalten, da ich mir diese beiden Anlaufstellen für meinen Aufenthalt in Hamburg (Anfang Februar) sparen will. Erst im Dezember öffnete Primark auch in Essen seine Pforten, womit es im Ruhrgebiet nun drei Filialen des irischen Modeunternehmens gibt.

Die Bilder zeigen diverse Stücke der Frühlingskollektion 2012, die mir im Großen und Ganzen doch etwas zu bunt ist. Einige Stücke hingegen gefallen mir sehr gut und bei den ganzen Blusen und schicken Kragen, gerate ich geradezu ins Schwärmen. Ich freue mich auf den Trip nach Essen und bin gespannt, was mich letztendlich so überzeugt, dass es mich nach Hause begleiten darf.

Hier nochmal die Kollektion in bewegten Bildern:





Kommentare:

  1. ich hab den beige-geblümten hosenrock und bin ganz verliebt, der stoff ist megaangenehm. ansonsten erinnert mich die kollektion allerdings auch etwas zu sehr an miami vice!

    AntwortenLöschen
  2. ich bin ja schon ein wenig verliebt in ein paar sachen, obwohl mir der großteil zu bunt ist.
    ja, primark wäre mal wieder ne idee. ich denke, am samstag statte ich dem neuen store in essen mal nen besuch ab.

    AntwortenLöschen

x.