Samstag, 1. Dezember 2012

 Kolumne #4: Schuhtick.

"#4: Während die einen Leute Briefmarken sammeln, sammeln manche Frauen Schuhe. Ich gehöre zu ihnen. Also zu den Schuhsammlern, nicht den Briefmarkensammlern. Vielleicht sollte ich umdisponieren und mich auch den Postwertzeichen widmen. Mit denen würde ich wahrscheinlich genauso "viel" machen, wie mit einigen meiner Schuhe. 

Lange Zeit versuchte ich mir einzureden, dass ich nicht süchtig sei. Habe jeden Schuhkauf mit überzeugenden Argumenten gerechtfertigt. Für mich waren diese Argumente zumindest überzeugend. Mein Umfeld schüttelte irgendwann nur noch die Köpfe und sagte gar nichts mehr dazu. Wenn jemand mein Zimmer betritt, fallen ihm als erstes meine ganzen Schuhe auf, die sich über zwei „Lack“-Regale von Ikea über meiner Kleiderstange erstrecken und auch darunter drei penibel aufgestellte Reihen bilden. Aber nicht nur die Menge von mittlerweile 35 Paar (Tendenz steigend) der Schuhe fällt meinem Besuch auf, sondern vor allem auch die Farbwahl. Schwarz wohin das Auge reicht. Entweder flach oder mit Keilabsatz. Dazwischen gibt es nur ein einziges Paar. Ja, es mag sein, dass sich all meine Schuhe irgendwie ähneln, aber sie sind nicht alle gleich! Das wird vom ungeschulten Auge nämlich auch gerne behauptet. Zum Vergleich mit den Briefmarken: Menschen sammeln Briefmarken, um sie sich anzuschauen. Das mache ich auch mit einigen meiner Schuhe. Nicht mehr und nicht weniger. Aber ich glaube fest daran, dass die Zeit einiger Schuhe einfach noch nicht gekommen ist, aber noch kommen wird. Kommt Zeit, kommt Schuh sozusagen. Das sind dann aber auch meist die Latschen, für die ich richtig komische Blicke ernte. Mir wurde sogar schon mal gesagt, dass einige meiner Schuhe aussähen, wie diese orthopädischen Treter mit den dicken Sohlen. Ein wenig charmanter und meiner Meinung nach auch ziemlich unqualifizierter Kommentar. Wer Wedges (wer jetzt an Essen denkt, hat eh verloren!) mit Plateau nicht von orthopädischen Schuhen unterscheiden kann, dem würde ich gerne mal mit den ersteren in den Hintern treten."



Kommentare:

  1. mir geht es mit blusen ganz genauso. aber die sind auch wirklich nicht alle gleich, bloß schwarz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. haha, wenn es danach geht, dann könnte man das wort "schuhe" hier auch nochmal gegen "blusen" und "kleider" ersetzen.

      Löschen
  2. oh gott ich hätte eher einen Taschen Tick (also wenn ich das Geld hätte)
    Ich finde deinen Schreibstil einfach großartig! Sehr informations reich aber auch lustig. Du würdest echt gut in die Cosmopolitan passen, bewerb dich mal
    xo
    http://tequilasunsetxo.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. "Ja, es mag sein, dass sich all meine Schuhe irgendwie ähneln, aber sie sind nicht alle gleich! Das wird vom ungeschulten Auge nämlich auch gerne behauptet" - Haha, danke, danke, danke! Ich hab's so langsam aufgegeben mich für meine Schuhkäufe zu rechtfertigen, ich darf mir nämlich auch immer das gleiche anhören ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hihi, gern. die anderen haben halt alle keine ahnung, so! :)

      Löschen
  4. Schuhe werden dir aber dein Leben lang passen - also kann man ruhig viele haben!
    -Kati

    AntwortenLöschen

x.